schliessen
deutsch francais italiano

Übersicht

Ziegenrassen der Schweiz

Die Schweiz weist trotz ihrer kleinen Landfläche eine ansehnliche Vielfalt an Ziegenrassen auf. Die meisten Rassen haben ihren Ursprung in der Schweiz. Dazu gehören die Saanenziege, die Appenzellerziege, die Toggenburgerziege, die Gämsfarbige Gebirgsziege, die Bündner Strahlenziege, die Nera Verzascaziege, die Walliser Schwarzhalsziege, die Pfauenziege sowie die Stiefelgeiss und die Capra Grigia. Mit Ausnahme der beiden letztgenannten sind heute erfreulicherweise alle oben genannten Rassen dem Herdebuch des Schweizerischen Ziegenzuchtverbandes angeschlossen. Der SZZV führt zudem das Herdebuch für die importierten Rassen Burenziege und Anglo Nubian.

 

Rassentafeln der Hauptrassen können Sie hier herunterladen

Rassentafeln der gefährdeten Rassen können Sie hier herunterladen 


(Auf den Seiten der Rassen können Sie die jeweilige Rassentafel einzeln herunterladen)

Der SZZV an der Suisse Tier 2017

mehr ...

Neue generelle Auffuhr- und Beurteilungsbedingungen ab 01.08.2017

mehr ...

Bockmutterlisten für die gefährdeten Rassen verfügbar

mehr ...

Exterieurbeurteilung von Böcken ab 01.01.2017

mehr ...

Herdebuchbestände der Genossenschaften

mehr...

Die Top-Listen der Ziegen und Böcke 2017 sind verfügbar.

mehr...